Entdecken Sie das Kulturdreieck im Tuktuk mit bequemen Tagestouren

Für die meisten Sehenswürdigkeiten im Kulturdreieck Sri Lankas bieten sich Tagesausflüge mit dem Tuktuk aus Dambulla oder Sigiriya an. Im Tuktuk sehen Sie so viel mehr von der wunderschönen Landschaft, als Sie jemals mit dem Bus oder selbst im Auto/Van sehen würden. Denn diese Fahren entlang der Hauptstraßen, wo Sie vor allem mit Häusern und kleinen Shops gesäumten Straßen sehen. Die Landschaft um Dambulla / Sigiriya / Polonnaruwa herum ist aber so unglaublich schön, dass man sich Strecken auf kleineren, abgelegeneren Straßen nicht entgehen sollte.

Table of Contents

Warum ich bei der Vermittlung eines Tuktuks helfe

Ich lebe seit 2011 in Dambulla und habe hier 5 Jahre lang ein Gästehaus geführt. Ich habe viele Tuk-Tuk-Fahrer kennengelernt und gesehen. Und ich habe Feedback von unseren Gästen erhalten. Einige Fahrer sind nur auf das Geld der Touristen aus. Viele Fahrer sind nette, gute Leute. Aber einige wenige Fahrer stechen hervor, sie sind etwas Besonderes.

Im Laufe der Zeit habe ich nur einige wenige Fahrer ausgewählt, mit denen ich unsere Gäste auf Tour geschickt habe. Weil die Gäste sie lieben. Diese Fahrer tun alles um sicherzustellen, dass die Touristen voll und ganz zufrieden sind. Sie wählen malerische Straßen (auch wenn es länger dauert), zeigen einige zusätzliche Orte, die schöne Aussichten bieten, geben einige zusätzliche Informationen und halten unterwegs an, damit Sie die srilankische Küche, Waren und Kultur kennen lernen können. Es macht diesen Fahrern nichts aus, wenn die Tour ein oder zwei Stunden länger dauert. Für sie ist es nur wichtig, ihren Gästen ein fantastisches und unvergessliches Erlebnis zu bieten. Sie bieten weit mehr als nur Transport. Sie repräsentieren die srilankische Gastfreundschaft von ihrer besten Seite. Glauben Sie mir, es gibt große Unterschiede.

Wenn Sie also mit einem wirklich guten und zuverlässigen Tuktuk-Fahrer fahren möchten, der Ihnen auch mehr als nur die Hauptstraße zeigt, sondern wenn möglich kleinere Straßen wählt, auch mal hier und da anhält, z.B. an kleineren Stätten oder Shops mit besonderen Früchten oder bei Erspähung wilder Tiere, kann ich Ihnen gerne einen guten Fahrer vermitteln.

Benutzen Sie das Kontaktformular oder noch einfacher und schneller: Schicken Sie mir eine Nachricht in WhatsApp an +94778442908.

Wichtig: Besonders wenn die Tour noch mehrere Monate hin ist, kann es etwas dauern, bis ich antworte. Ich melde mich aber auf alle Fälle sobald die Tour näher rückt. Und ansonsten schreiben Sie mich bitte einfach noch einmal an. Danke. Wenn ich aber einmal von meiner Seite her mit der Kommunikation angefangen habe, dann läuft auch die Organisation der Tour automatisch, da brauchen Sie keine Angst zu haben. Nur die erste Antwort, besonders bei vielen Fragen, kann etwas dauern.

Contact Us

Preisliste für die häufigsten Tuktuk-Touren im kulturellen Dreieck

Eine Preisliste für die häufigsten Tuktuk Touren finden Sie hier. Es können aber auch andere Touren je nach Bedarf maßgeschneidert werden.

Die Fahrer stehen auch für Transfers oder Abholungen von überall in Sri Lanka aus (z.B. Flughafen CMB oder Ella oder Kandy, Anuradhapura, Polonnaruwa, …) nach Dambulla, Habarana oder Sigiriya zur Verfügung. Für Abholungen aus anderen Orten, Transfers zu dem nächsten Reiseziel oder Touren kann auch auf Nachfrage ein Auto, Van oder Jeep organisiert werden.

Der Preis pro Tagestour gilt pro Fahrzeug, nicht pro Person und beinhaltet die Abholung und Rückgabe in Ihrer Unterkunft in Dambulla, Sigiriya, Habarana oder wo immer Sie sich aufhalten, sowie den gesamten Transport, d.h. zu den Sehenswürdigkeiten und – bei Polonnaruwa und Anuradhapura – die Fahrt innerhalb der Ruinenstätte und das Zeigen von allen Sehenswürdigkeiten.

Im Preis sind KEINE Eintrittskarten enthalten. Und unseren Tuk-Tuk-Fahrern ist es nicht gestattet, die Führungen an den Sehenswürdigkeiten durchzuführen. Für Reiseleiter ist eine spezielle Lizenz erforderlich. Sie werden Ihnen hier und da Hintergrundwissen vermitteln, aber normalerweise warten sie einfach im Tuk-Tuk, während Sie einen Ort erkunden.

Die häufigsten Tagestouren

Hier finden Sie die wichtigsten Details zu jeder Tagestour, darunter in der Regel die Anzahl der Kilometer, die Dauer der Reise und die beste Startzeit.

Polonnaruwa – Rs 6000

  • Die einfache Entfernung von Dambulla nach Polonnaruwa beträgt etwa 68 km. Die Straße ist oft von kleinen Ständen gesäumt, an denen lokale Produkte und Früchte verkauft werden. Die Fahrt verläuft überwiegend entlang der Hauptstraße, bietet aber schöne Ausblicke auf Reisfelder, Dschungel, einen See. Am Nachmittag besteht eine gute Chance, wilde Elefanten entlang der Straße zu sehen.
  • Die gesamte Hin- und Rückreise dauert in der Regel 7 bis 8 Stunden. Sie werden genügend Zeit haben, um die Attraktionen der antiken Stadt Polonnaruwa und des Museums zu erkunden. Das Tuktuk fährt Sie durch die antike Stadt zu allen Sehenswürdigkeiten und lässt Sie diese frei erkunden. Ohne Zeitdruck. Normalerweise dauert die Erkundung der antiken Stadt Polonnaruwa nur 2 bis 4 Stunden. Schließlich handelt es sich hier um die Ruinen einer Kleinstadt von vor einigen hundert Jahren – und nicht um die einer modernen Metropole 😉
  • Beste Zeit für den Start: Sie können Ihren Tagesausflug nach Belieben beginnen: zwischen 7 und 11 Uhr morgens ist eine gute Startzeit. Wenn Sie früh morgens aufbrechen, wird es nicht zu warm und überfüllt sein. Wenn Sie jedoch am späten Vormittag aufbrechen, haben Sie die Chance, auf dem Rückweg nach Dambulla wilde Elefanten zu sehen (diese kommen am späten Nachmittag zur Straße zwischen Polonnaruwa und Habarana, 1 bis 2 Stunden vor Sonnenuntergang).
  • Bringen Sie genügend Sonnenschutz und ein Paar Ersatzsocken mit – glauben Sie mir, Sie wollen nicht barfuß über diese heißen, schwarzen, alten Felsen laufen, die sich bei dieser Hitze wie Kohlen anfühlen…

Sigiriya oder Pidurangala und Polonnaruwa – Rs 7000

  • Von Dambulla aus sind es etwa 24 km über die Kandalama See Straße zum Sigiriya-Felsen oder zum Pidurangala-Berg und von Sigiriya nach Polonnaruwa weitere 55 km.
  • Sie haben die Wahl zwischen einem Besuch des Sigiriya-Felsens (oder Pidurangala) entweder am frühen Morgen oder am späten Nachmittag, d.h. entweder vor oder nach Polonnaruwa. Wenn Sie zuerst nach Sigiriya fahren wollen – um der Hitze und den Menschenmassen zu trotzen – ist die beste Startzeit in Dambulla um 6.30 Uhr, dann sind Sie kurz nach 7 Uhr morgens am Sigiriya-Löwenfelsen, wenn er öffnet. Nach einem morgendlichen Aufstieg auf den Sigiriya-Felsen (oder Pidurangala) fahren Sie weiter nach Polonnaruwa und erkunden die antike Stadt. In der Regel sind Sie um 16 bis 17 Uhr wieder in Ihrer Unterkunft.
  • Die andere Option ist die Besteigung des Sigiriya-Löwenfelsens oder von Pidurangala am Nachmittag, vielleicht sogar zum Sonnenuntergang. In diesem Fall möchten Sie nicht zu früh in Sigiriya ankommen. Abfahren in Polonnaruwa um 15 Uhr ist wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt. Daher empfiehlt sich diese Tour um 10 Uhr morgens zu beginnen. Nur wenn Sie bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten normalerweise sehr langsam sind, sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen schon um 9 Uhr aufzubrechen. Um 19 Uhr sind Sie wieder in Ihrer Unterkunft.

Sigiriya oder Pidurangala und Polonnaruwa und Jeep Safari in Minneriya / Kaudulla National Park – Rs 8500

  • Minneriya und der Kaudulla Nationalpark sind Nachmittagssafaris. Die logische Reiseroute wäre also: Sigiriya/Pidurangala – Polonnaruwa – Jeep-Safari. Ein früher Start um 6.30 Uhr nach Sigiriya wird dringend empfohlen. So haben Sie genügend Zeit, um alle Orte zu besichtigen, ohne das Gefühl zu haben, es zu überstürzen.
  • Sie werden bis 19.00 bis 20.00 Uhr wieder in Ihrer Unterkunft sein.

Anuradhapura – Rs 6000

  • Von Dambulla nach Anuradhapura sind es etwa 64 km pro Strecke, also ca. eineinhalb Stunden Fahrt. In Anuradhapura selbst werden Sie etwa 2 bis 4 Stunden benötigen, um alles zu erkunden. Insgesamt wird die Rundfahrt etwa 6 bis 7 Stunden dauern.
  • Um Anuradhapura zu besichtigen ist es besser früh am Morgen aufzubrechen, damit es während Ihres Besuchs nicht zu heiß ist. Oder Sie verlassen Dambulla gegen Mittag und erkunden Anuradhapura am Nachmittag.

Anuradhapura and Mihintale – Rs 8000

  • Erkunden Sie die antike Stadt Anuradhapura und die Wiege des Buddhismus in Sri Lanka auf einem Felsen in Mihintale. Mihintale ist am Nachmittag wirklich wunderschön, aber es liegt an Ihnen, welche Stadt Sie zuerst besuchen möchten.

Anuradhapura and Avukana-Buddha – Rs 8000

  • Sie können auch einen Zwischenstopp beim Avukana-Buddha auf Ihrem Weg nach Anuradhapura einplanen. Dies verursacht eine zusätzliche Fahrtstrecke von 40 km und damit eineinhalb bis zwei Stunden mehr Zeitaufwand auf der Gesamtstrecke.

Die häufigsten Halbtagestouren

Sigiriya Löwenfelsen ODER Pidurangala

Es gibt zwei Routen, um von Dambulla nach Sigiriya zu gelangen – entweder entlang der Hauptstraße oder entlang der Kandalama-See-Straße.

Dies sind die beiden Routenoptionen per Tuk-Tuk oder anderem Privatfahrzeug. Die Kandalama Lake Road ist sehr schön.
Sigiriya oder Pidurangala entlang des Kandalama Sees – Rs 3000
  • Fahren Sie durch Reisfelder, Farmland und entlang eines wunderschönen Sees, an dem sich auch das berühmte 5-Sterne-Hotel Kandalama Heritance Hotel befindet. Diese Tour eignet sich am besten für jeden Reisenden, der die wahre Schönheit des ländlichen Sri Lankas sehen möchte.
  • Tour-Info: Die einfache Strecke beträgt 22,5 km, 45 Minuten Fahrt; 2-3 Stunden am Sigiriya-Löwenfelsen oder Pidurangala; Gesamtdauer der Tour 4 bis 5 Stunden.
  • Beste Besuchszeit: Morgens (7 bis 8 Uhr da sein) oder später Nachmittag.
Sigiriya oder Pidurangala entlang der Hauptstraße – Rs 2500
  • Tour-Info: 19 km einfache Strecke, 25-30 Minuten Fahrt; 2-3 Stunden am Sigiriya-Löwenfelsen oder Pidurangala; Gesamtdauer der Tour 3-4 Stunden. Die Fahrt geht entlang der viel befahrenen, langweiligen Hauptstraße. Schnäppchen-Option für jeden Low-Budget-Reisenden.

Sigiriya UND Pidurangala

Ich empfehle wirklich jedem, sowohl Sigiriya als auch Pidurangala zu besuchen. Obwohl es beides Berge/Felsen sind und auch direkt nebeneinander liegen, sind sie doch vom eigentlichen Besuchserlebnis her ganz unterschiedlich. Deswegen ersetzt ein Besuch von einem Felsen nicht die Besteigung des anderen. Ich habe dazu auch einen detallierten Vergleich von Sigiriya und Pidurangala geschrieben (in englisch).

Bei beiden Felsen muss der Fahrer an beiden Orten ein paar Stunden auf Sie warten. Darüber hinaus ist es wahrscheinlicher, dass Sie unterwegs einen Stopp für ein Mittag- oder Abendessen einlegen. Deshalb kostet es Rs. 1000 mehr.

Sigiriya und Pidurangala entlang Kandalama See – Rs. 4000
  • Wie oben auch, nur beide Felsen. Dauer ca. 5-6 Stunden.
Sigiriya and Pidurangala via main road – Rs. 3500
  • Wie oben auch, nur beide Felsen. Dauer ca. 4-6 Stunden.

Wilde Elefanten im Kaudulla- oder Minneriya-Nationalpark

Erleben Sie die wilden Elefanten Sri Lankas in einem der schönen Nationalparks in der Nähe von Habarana. Es gibt keine Zäune um die Nationalparks, die Elefanten streifen frei umher. Daher ist es ratsam, mit einem Einheimischen (und nicht mit einem Kalender oder Reiseführer) zu klären, in welchem der Parks sich die Elefanten während Ihres Aufenthalts aufhalten.

Jeep-Safari im Kaudulla- oder Minneriya-Nationalpark – Rs 6500
  • In einen Nationalpark kommt man ohne Jeep nicht hinein – aus Gründen der Sicherheit und des Straßenzustands.
  • Während die meisten Safari-Jeeps in Habarana 5000 oder 6000 Rs kosten (und Sie müssten zuerst mit Tuk-Tuk/Auto/Van oder Bus dorthin gelangen), bietet ein Freund eine Abholung und Absetzung in Dambulla oder Sigiriya für 6500 Rs an. Kontaktieren Sie mich einfach und ich werde ihn anrufen und nach seiner Verfügbarkeit fragen.
  • Informationen zur Tour: Die Jeepsafari innerhalb des Nationalparks dauert etwa 2 bis 2,5 Stunden. Die Fahrt von Dambulla zum Parkeingang dauert etwa 45 bis 60 Minuten. Die Rückfahrt von Dambulla dauert insgesamt 4 bis 5 Stunden.
  • Beste Zeit: Eine Jeepsafari ist normalerweise eine Nachmittagsaktivität. Die Ankunft am Parkeingang um 15 Uhr ist eine gute Zeit, aber auch eine Stunde früher oder später spielt keine Rolle. Am Morgen sind kaum Elefanten in der Nähe.
  • In den Jeep meines Freundes Matisha passen insgesamt 5 Passagiere. 4 Personen können bequem hinten sitzen und eine weitere Person kann vorne sitzen.
Matishas Jeep für eine Jeepsafari im Kaudulla- oder Minneriya-Nationalpark. Das Dach lässt sich öffnen, sodass die Passagiere hinten stehen und eine 360-Grad-Aussicht genießen können.
Wilde Elefant beobachten entlang der Hauptstraße im Tuktuk – Rs 3500
  • Beobachten Sie die wilden Elefanten, die sich in der Nähe der Hauptstraße frei bewegen. Am späten Nachmittag stehen einige Elefanten direkt an und auf der nicht allzu stark befahrenen Hauptstraße zwischen Habarana und Minneriya. Es ist möglich sich ein Tuktuk zu nehmen und die Elefanten einfach von der Straße aus zu erspähen.
  • Budget-Option, da es sich um Rs 3500 insgesamt und nicht pro Person handelt. Sie benötigen keine zusätzliche Eintrittskarte oder einen Jeep. Aber es hängt absolut von Glück und Jahreszeit ab. Normalerweise werden Sie zwischen 3 und 15 Elefanten sehen, aber es hängt wirklich vom Glück ab, es gibt keine Garantie für auch nur einen einzigen. Wir können die Elefanten leider nicht zu einer bestimmten Zeit an einen bestimmten Ort bestellen 😉
  • Im Vergleich zur Jeep-Safari im Nationalpark, bei der Sie normalerweise einige große Elefantenherden am See sehen, werden Sie nur gelegentlich einen einzelnen Elefanten am Rand der Hauptstraße sehen. Ein Großteil der Tour macht das auf- und abfahren der Straße aus.
  • Das Tuktuk darf nicht von der Hauptstraße in den Dschungel abfahren. Das ist viel zu gefährlich.
  • Wenn sich ein Elefant auf der Straße befindet, hält das Tuktuk in sicherer Entfernung (50 m) an und aus Sicherheitsgründen dürfen Sie das Tuktuk nicht verlassen (es sei denn, der Elefant ist wirklich weit weg). Elefanten sind wilde Tiere und nicht unbedingt Ihr Freund. Sie können Menschen in Sekundenschnelle töten. Aber unsere Tuktuk-Fahrer sind sich dessen wohl bewusst und vorsichtig, machen Sie sich also keine Sorgen.
  • Informationen zur Tour: Die gesamte Rundfahrt ab Dambulla dauert etwa 2 bis 3 Stunden. Sie fahren die Straßen auf und ab in der Hoffnung, Elefanten zu sehen.
  • Beste Zeit: Nur am Nachmittag möglich. Start in Dambulla um 15 bis 16 Uhr.
Sigiriya oder Pidurangala + wilde Elefanten an der Straße – Rs 5000
  • Informationen zur Tour: Besuchen Sie zunächst Sigiriya ODER Pidurangala und fahren Sie anschließend nach Norden zur Hauptstraße und beobachten Sie die wilden Elefanten entlang der Hauptstraße (lesen Sie die Tourbeschreibungen oben für weitere Einzelheiten).
  • Beste Zeit: Beginn am frühen Nachmittag, Ende gegen Sonnenuntergang.
Sigiriya + Pidurangala + wilde Elefanten an der Hauptstraße – Rs 6000
  • Informationen zur Tour: Besuchen Sie zuerst Sigiriya UND Pidurangala und fahren Sie dann nach Norden zur Hauptstraße und beobachten Sie die wilden Elefanten entlang der Hauptstraße (lesen Sie die Tourbeschreibungen oben für weitere Einzelheiten).
  • Beste Zeit: Beginn gegen Mittag, Rückkehr nach Sonnenuntergang.
Kaudulla / Minneriya Nationalpark-Transfer für Jeep-Safari – Rs 2500
  • Informationen zur Tour: Das Tuktuk fährt Sie zum Eingang des Nationalparks oder zu einem nahegelegenen Jeep, der Sie in den Nationalpark bringt. Das Tuktuk wartet außerhalb des Parks oder dort, wo Sie den Jeep bestiegen haben, und fährt Sie nach der Jeepsafari zurück zu Ihrer Unterkunft.
  • Beste Zeit: Nur am Nachmittag oder vor Sonnenaufgang möglich.

Weniger häufige Halbtages-Touren

Namal Uyana-Quarzgestein entlang des Ibbankatuwa Sees – Rs 2500
  • Namal Uyana ist das größte Rosenquarzgestein in Asien. Er ist komplett rosa! Nun, die Außenseite ist grau geworden, aber an einigen Stellen kann man das schöne Rosa noch durchscheinen sehen.
  • Dieses Gebiet ist zum Nationalpark erklärt worden. Die Eintrittskarte für Ausländer kostet Rs 500.
  • Um vom Eingang zum Quarzfelsen zu gelangen, gehen Sie durch einen sehr schönen, endemischen Eisenholzwald.
  • Informationen zur Rundtour: 16 km einfache Strecke entlang des wunderschönen Ibbankatuwa-Sees (mit einem wunderbaren Buddha, der auf einem Hügel am Ende des Sees sitzt). Die gesamte Tour dauert etwa 2 bis 3 Stunden. Sie können am Ibbankatuwa-See anhalten, um die Einheimischen beim Baden und Wäschewaschen zu beobachten, oder den Tempel oben auf dem Hügel besuchen.
  • Beste Zeit: Jederzeit. Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Mittagshitze. Es gibt keinen Schatten auf dem Quarzfelsen.
Avukana Buddha entlang des Ibbankatuwa Sees – Rs 3500
  • Informationen zur Tour: Einfache Strecke von 33 km entlang des schönen Ibbankatuwa Sees. Die Fahrt dorthin dauert etwa 1 Stunde – oder länger, wenn Sie am Ibbankatuwa See für ein oder zwei Fotos anhalten. In Avukana selbst werden Sie wahrscheinlich nicht mehr als 15 bis 30 Minuten benötigen, aber es gibt kein Zeitlimit. Nehmen Sie sich Zeit, um dieses Meisterwerk der Steinmetzkunst zu bewundern.
  • Beste Zeit: Jederzeit.
Avukana und Namal Uyana entlang des Ibbankatuwa Sees – Rs 4000
  • Besuchen Sie die beiden oben genannten Orte und halten Sie am wunderschönen Ibbankatuwa See an, um den echten lokalen Lebensstil kennen zu lernen und die wunderbare Aussicht vom Tempel auf dem Hügel zu genießen.
  • Informationen zur Tour: Einfache Distanz von 33 km, die gesamte Tour dauert etwa 4 Stunden.
  • Beste Zeit: Jederzeit. Versuchen Sie Namal Uyana in der Mittagshitze zu vermeiden. Abhängig von Ihrer Abfahrtszeit in Dambulla also entweder vor oder nach dem Besuch des Avukana Buddhas.
Ritigala – Rs 4000
  • Informationen zur Tour: Einfache Strecke von 40 km, die gesamte Tour dauert etwa 3,5 bis 4,5 Stunden.
  • Beste Zeit: Jederzeit. Aber der Ritigala ist ein steiler Felsen, also vermeiden Sie vielleicht die Mittagshitze.

Einige meiner Lieblingsfahrer

Asela

Rein zufällig ist Asela mein Mann, aber ich würde ihn so oder so empfehlen. Er liebt es, den Touristen die schöne Gegend hier zu zeigen, in der er geboren wurde. Er sieht sich nicht als reiner „Fahrer“, sondern eher als Freund, der Sie herumführt. So könnte er unterwegs anhalten und Sie einem Freund vorstellen, in einen See springen oder Ihnen seine Lieblingsbar oder sein Lieblingsrestaurant zeigen. Asela spricht passables Englisch und er ist sehr begierig darauf, Ihnen viele Dinge und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu erklären. Er ist ein lustiger Kerl, und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie mit ihm etwas zu Lachen haben.

Mit einem durchschnittlichen Tuktuk-Fahrer sind die Gäste um 10 Uhr zurück, die morgens um 6.30 Uhr oder 7 Uhr nach Sigiriya zum Löwenfelsen aufbrachen. Touristen, die mit meinem Mann fahren, sind eigentlich nie vor 11 Uhr – wahrscheinlich eher um 12 Uhr mittags – wieder da. Und sie kommen mit einem breiten Lächeln im Gesicht zurück.

Da aber Eile für Asela ein Fremdwort ist, sollte er nicht Ihre erste Wahl sein, wenn Sie einfach nur schnell die Sehenswürdigkeiten anschauen und sich dann schnell zum nächsten Aufenthaltsort aufmachen wollen.

Sarath

Sarath ist ein liebenswürdiger Mann in seinen Vierzigern. Er ist einer der selbstlosesten Menschen, die ich kenne. Sarath liebt die Tierwelt, was auch heißt, er sorgt dafür, dass Sie jedes kleine (oder große) Tier sehen, das er in der Wildnis erspäht. Er liebt es auch, seine Gäste mit seiner angebotenen Sightseeing-Tour voll und ganz zufrieden zu stellen, wobei er oft einige Orte zusätzlich zeigt, die die meisten anderen Fahrer auslassen.

Tuk-tuk driver Dambulla

Er verfügt über enorme Kenntnisse über viele lokale Sehenswürdigkeiten, spricht aber nur gebrochenes Englisch, was es ihm schwer macht, sein Wissen komplett weiterzugeben. Aber er gibt immer sein Bestes!

Roshan

Roshan ist ein junger Familienvater in den Dreißiger. Sein Vater war bereits Reiseführer im Höhlentempel von Dambulla, er wuchs also quasi mit dem Tourismus und Geschichten über Sri Lanka-Urlauber auf. So lag es nicht fern, dass auch er in der Tourismus-Branche Fuß fasste. Er arbeitete jahrelang in einem Spice Garden / Gewürzgarten in der Nähe Dambullas, hat dann aber zuliebe seiner Familie – mehr zeitliche Flexibilität – auf Tuktuk-Fahrer umgestellt – sehr zu unserem Glück.

Roshan spricht gutes Englisch und hat hervorragende Kenntnisse über viele Sehenswürdigkeiten des Kulturdreiecks Sri Lankas. Er ist dabei seine Lizenz als Reiseführer für die hiesigen UNESCO-Kulturstätten zu erwerben.

Häufig gestellte Fragen zur Buchung, dem Ablauf und dem Preis von Tuktuk Touren

Anbei habe ich alles aufgeschrieben, was mir bisher so an Fragen untergekommen ist und was es zu wissen gibt, wenn Sie mit einem von mir vermittelten Tuktuk-Fahrer hier auf Tour gehen. Unter anderem, was genau in den Preisen inkludiert ist und wie die Buchung, Tour und Bezahlung dann ablaufen. Wir sind kein Touranbieter oder ein Unternehmen, sondern alles Privatleute. Wir übernehmen keine Haftung für nichts. Bisher (Juni 2020) habe ich geschätzt 150 bis 200 Touren vermittelt und alles lief immer problemlos ab. Also keine Angst 😉

Buchungsprozess

Wenn Sie mich kontaktieren und um einen Fahrer bitten, dann kläre ich mit Ihnen die ganzen Details wie Datum, Tour-Ziel(e), Abholort und Abholzeit und kümmere mich dann darum, dass zur richtigen Zeit am richtigen Ort für Sie ein Tuktuk bereit steht und mit Ihnen ans richtige Ziel fährt.

Bei Fragen zur besten Route, Startzeit etc. stehe ich Ihnen natürlich unterstützend zur Seite, sodass wir das Optimum aus der Tagestour nach Ihren Wünschen unter Berücksichtung des Möglichen rausholen können.

Ich melde mich auch am Tag vor der Tour noch einmal und schreibe Ihnen, wer Ihr Fahrer ist und gebe auch seine Kontaktnummer an Sie weiter – nur für alle Fälle. Falls der Fahrer kurzfristig aus dringenden Gründen ausfallen sollte, sorge ich dafür, dass sich für Sie trotzdem nichts ändert: Ich organisiere Ersatz, der rechtzeitig da ist.

Preis – Was ist inklusive und kommt eventuell noch was dazu?

Alle Preise sind Festpreise. Wenn für die Abholung nicht ein größerer Umweg erforderlich ist (siehe Erklärung weiter unten), dann sind es auch die Endpreise. Es kommt nichts weiter hinzu, keine versteckten Kosten.

Die Fahrer, mit denen ich zusammenarbeite, leben alle in Dambulla. Daher gelten die genannten Preise für Tuktuk-Touren ab Dambulla (Stadtzentrumsnah). Die Tuktuk-Fahrer können Sie auch in Habarana oder Sigiriya abholen, meist ohne Aufschlag, wenn dieser Ort eh auf dem Weg liegt.

Liegt der Abholort deutlich außerhalb Dambullas (ab 5km Entfernung vom Stadtzentrum/ Uhrenturm) und insbesonders in die entgegengesetzte Richtung als das Tour-Ziel, dann werden eventuell ein paar Ruppees extra berechnet werden müssen. 5km Entfernung zum Abholort führen beim Fahrer zu 20 km und 30 Minuten Mehrfahrt insgesamt (Abholung 2x5km Hin- und Rückfahrt und Absetzen wieder 2x5km). Das werde ich Ihnen aber vor der Tour bei der Buchung sagen, nämlich dann, sobald ich den Abholort auf der Karte angeschaut habe. Da erleben Sie also keine bösen Überraschungen im Nachhinein, keine Angst.

Die Preise beinhalten das Abholen, zum Tourziel fahren und wieder Absetzen an Ihrer Unterkunft (oder wenn gewünscht an einem anderen Ort Ihrer Wahl, z.B. Busstation oder ein bestimmtes Restaurant).

Bei mehrtägigen Touren verringert sich leider die Distanz und der Zeitaufwand pro Tour nicht. Daher können wir keine Rabatte für mehrtägige Touren anbieten, die kriege ich dem jeweiligen Fahrer immer schlecht verkauft. Sprich: Da kriege ich was auf den Deckel… Die Preise sind aber insgesamt für jede Tour selbst fair und knapp kalkuliert.

Der Preis gilt pro Tuktuk, nicht pro Person – denn es ist und bleibt die gleiche Strecke, ob nun eine oder drei Personen im Tuktuk sitzen.

Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten sind nicht im Preis enthalten.

Die Preise sind nicht von mir vorgegeben, sondern die gängigen Preise für diese Touren hier in der Gegend, die die Fahrer Ihnen auch so berechnen würden, wenn sie Sie in Ihrer Unterkunft oder auf der Straße getroffen hätten (für die gleiche Leistung, sprich z.B. entlegenere Straßen statt Hauptstraße).

Ablauf der Tour

Sie werden zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort im Tuktuk abgeholt. Der Fahrer fährt Sie dann zu dem entsprechenden Tourziel. Dort setzt Sie der Tuktuk-Fahrer am Eingang / Ticketschalter ab und erklärt Ihnen, wo er Sie später wieder trifft. Der Fahrer kommt nicht mit rein, er wartet beim Tuktuk draußen.

Die Fahrer dürfen NICHT Reiseführer spielen und Ihnen vor Ort die Sehenswürdigkeiten im Detail erklären. Das dürfen nur von der Regierung lizensierte Reiseführer mit einer entsprechenden Zertifizierung.

Wenn es möglich oder sogar erforderlich ist, wie zum Beispiel in Anuradhapura und Polonnaruwa, dann fährt das Tuktuk auch in die Ruinenstädte rein und dort auch von Stätte zu Stätte herum. Sie benötigen dort vor Ort kein extra Fahrzeug. Wenn Sie aber wollen, dürfen Sie sich natürlich auch ein Fahrrad mieten – was zum Beispiel in Polonnaruwa sehr beliebt ist. Dürfen, aber kein Muss. Das Tuktuk fährt Sie gerne.

Der Fahrer wartet normalerweise immer im Tuktuk auf Sie, bis Sie mit dem Erkunden fertig sind. Sie stehen dabei unter keinerlei Zeitdruck – es sei denn, Sie selbst haben es eilig, weil entweder noch viel Program auf dem Plan steht oder Sie aber schnell nach der Tour weiter zum nächsten Ort wollen. Nehmen Sie sich soviel Zeit, wie Sie brauchen.

Unterwegs auf der gesamten Strecke können Sie natürlich jederzeit an einem Shop oder Restaurant oder um ein Foto zu schießen etc. anhalten. Bitten Sie einfach den Fahrer kurz anzuhalten und er wird es gerne tun. Auch wenn Sie Hunger bekommen, können Sie sich entweder selbst ein Lokal aussuchen oder den Fahrer nach einem guten Tipp fragen. Bei Touren, die früh morgens gestartet sind, können Sie auch jederzeit für Frühstück irgendwo stoppen. Unsere Fahrer sind flexibel und stehen nicht unter Zeitdruck. Sie freuen sich, wenn SIE einen schönen Tag haben.

In ein Tuktuk passen bequem zwei Erwachsene. Es ist auch für drei erwachsene Passagiere ausgelegt und zugelassen. Allerdings sinkt dann deutlich der Platz pro Person und es wird kuschelig. Wenn nicht alle drei Personen sehr schlank sind, kann es auch schnell unbequem werden. Mehr als drei Erwachsene dürfen nicht im Tuktuk fahren, das wird inzwischen auch von der Polizei geahndet.

Kleines Tagesgepäck passt ohne Probleme mit ins Tuktuk. Bei nur zwei Erwachsenen können auch zwei Reiserucksäcke mit transportiert werden, allerdings geht das zu Lasten der Bewegungs- und Beinfreiheit.

Bezahlung

Die Tour bezahlen Sie in bar in Rupees nach erfolgter Tour. Gelegentlich kann es sein, dass der Fahrer schon kurz nach der Abfahrt oder zwischendrin an der Tankstelle hält und um eine kleine Anzahlung bittet. Diesen Betrag ziehen Sie dann einfach vom Gesamtpreis bei der Bezahlung ab.

Ich erhalte einen kleinen Anteil pro Tagestour vom Fahrer (wenn Ihr Fahrer mein Ehemann ist, erhalte ich hoffentlich einen größeren Anteil! ;-)). Für diesem kleinen Beitrag erhalten Sie einen handverlesenen Fahrer, der dafür sorgt, dass Sie das meiste von dieser Gegend (malerische Straßen) sehen und einen fantastischen Tag haben. Für mich hilft dieses Geld, die Arbeit an diesem Blog zu finanzieren und aufrechtzuerhalten, und es entschädigt mich für die Zeit, die ich für das Versenden von Mails und das Arrangieren der Touren/Routen/Fahrer aufgewendet habe. Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung.

What are your experiences or questions? Tell me.